Termine

Sie behaupten von sich selbst, nichts zu verbergen zu haben? Sie halten Datenschutz für lästig, aber irgendwie notwendig? Sie haben keine Vorkenntnisse im Bereich IT? Perfekt, dann sind Sie bei mir genau richtig! In meinen praxisnahen und leicht verständlichen Workshops bringe ich Ihnen das Thema Datenschutz so nah, dass Sie ihm einen Welpen in die Hand drücken wollen. Keine Angst vor unverständlichen Fachbegriffen oder tausenden Einverständniserklärungen. Mein Versprechen: Digitalisierung zum Anfassen und ganz praktisch!

Online-Workshopreihe: Digitale Selbstbestimmung für Senior*innen

Nach einem überwältigend gut besuchten Auftakt der Kooperation mit dem Mediatop Neubrandenburg starten wir nun in die kostenlose Online-Workshopreihe für Senior*innen. Interessierte haben die Möglichkeit, sich online hinzuzuschalten oder den Workshop im Mediatop zu streamen und sich zu verschiedenen Aspekten rund um Digitalisierung zu informieren. Die Themen legen wir gemeinsam in der jeweils vorigen Veranstaltung fest.

Die Workshops finden an den folgenden Terminen jeweils von 10 bis 11 Uhr statt:
22.02.24 (Thema: Recherche im Netz)
21.03.24 (Thema: Datensicherheit)

Anmeldung per Mail: [email protected] (Betreff: Senior*innen-Workshop)
oder Telefon: 0395 58 19 10
Sollten Sie einen Senior*innentreff leiten oder Interesse haben, die Workshops in Ihrer Einrichtung zu streamen, melden Sie sich gern bei uns!

Weitere Infos

Safer Internet Day:

Crashkurs Digitale Selbstbestimmung

06.02., 14-16 Uhr
Hochschule Emden/Leer


Die Digitalisierung bestimmt schon längst unseren Alltag und verspricht uns neue Freiheiten. 

Doch wie sieht es mit der Selbstbestimmung aus, wenn einige wenige Dienste die Regeln für das neue Lernen, Arbeiten und Kommunizieren festlegen und mit neuen Technologien auch neue Missbrauchspotenziale einhergehen, die in ganz analoge Gefahren münden können? 

Zum Safer Internet Day, dem internationalen Aktionstag für mehr Internetsicherheit, laden wir Sie ein, in dem Workshop Digitale Selbstbestimmung mit der Referentin Luise Görlach Ihren Datenspuren zu folgen. Gezeigt werden alltagsnahe Tipps zu Verhaltensweisen und Anbietern digitaler Dienste, mit denen Sie nicht nur Daten, sondern auch Zeit und Kosten sparen. 

Neben praktischen und kostenlosen Tools für Ihr digitales Büro erwarten Sie zudem Anregungen, um Ihr digitales Leben vor neugierigen Blicken und potenziellen Angriffen von außen zu schützen. 

Digitale Selbstverteidigung bedeutet auch, Präventionsmaßnahmen gegen Cyberkriminelle umzusetzen und potenziellen Stalkingversuchen zu entgehen. Dafür sind keine IT-Kenntnisse nötig – mit einigen wenigen Klicks lässt sich die eigene Privatsphäre bereits gut schützen.

Anmeldung für Mitarbeiterinnen und Studierende der Hochschule, bitte bis 04.02.:
gs-digital(at)hs-emden-leer.de 

Beratung zur Prävention von Cyberstalking

06.02.+ 07.02., jeweils von 17 bis 19 Uhr (30min- Slots)
Hochschule Emden/Leer

 
Für Interessierte besteht ein kostenfreies Beratungsangebot im Anschluss an die Veranstaltung (06.02.), in der anonym und im vertraulichen Einzelgespräch konkrete Privatheitsbedenken oder Bedrohungsszenarien lösungsorientiert besprochen werden können.

Anmeldungen für ein Beratungsgespräch bitte bis zum 04.02.2023 direkt an die Referentin: [email protected] 

Die Reservierung eines Beratungstermins erfolgt unter folgendem Link – bitte beachten Sie, dass zusätzlich die Anmeldung per E-Mail notwendig ist: https://nuudel.digitalcourage.de/iv4U5rhIu5M44TQ5 

Digital selbstbestimmt in Kita und Hort

23.02.24
16-18 Uhr
Filmbüro Wismar

In den vergangenen Jahren ist die Vermittlung von Medienkompetenz zu einem festen Bestandteil der meisten Kita-Konzepte geworden. Bereits in sehr jungen Jahren sollen Kinder in einem formellen und pädagogisch begleiteten Kontext digitale Welten erkunden und den vielfältigen Einsatz der neuen Medien kennenlernen. An Angeboten für den Medieneinsatz in Kindereinrichtungen mangelt es nicht, jedoch häufig an Schulungen für Mitarbeitende, um gute und sichere Anbieter zu erkennen und sinnvoll einzusetzen. Dieser Workshop soll den Fachkräften eine Hilfestellung geben, eine verantwortungsvolle Digitalisierung ihrer Einrichtung voranzutreiben, vertrauensvolle und DSGVO-konforme Angebote zu erkennen und diese sicher in ihren beruflichen Alltag zu integrieren. Neben Materialien und Werkzeugen für den Einsatz mit den Kindern erhalten die Fachkräfte ebenso hilfreiche Tools, um ihre Einrichtung auch hinsichtlich organisatorischer Aspekte digital aufzurüsten. Thematische Schwerpunkte sind hier die interne und externe Kommunikation, Aufbewahrung und Teilen von Dateien sowie einfache Werkzeuge, um die Daten von Minderjährigen und deren Familien vor digitalen Angreifenden zu schützen.

Anmeldung & Kontakt:
[email protected]

Digital souverän im Familienalltag: eine Tool-Kiste für Eltern

25.04., 18.30-20 Uhr
AWO Neumünster


Dass Eltern ihre Kinder schützen wollen, ist selbstverständlich. Doch die Gefahren lauern häufig dort, wo man sie nicht erwartet. Dieser Workshop soll Eltern und pädagogisches Personal der Kinder- und Jugendarbeit dafür sensibilisieren, die Daten von Minderjährigen besonders zu schützen.

Gemeinsam versuchen wir eine Balance aus Überwachungsbedürfnis und Vertrauen zu entwickeln, welche die Privatsphäre des Kindes oder Jugendlichen respektiert. Denn für Sie als Eltern gibt es einfache Möglichkeiten, mittels Einstellungen am Gerät oder der Installation bestimmter Apps die Daten Ihrer Kinder zu schützen, ohne sie dabei maßgeblich in der Erkundung digitaler Welten einzuschränken. Diese Welt ist nämlich so weit auf dem Vormarsch, dass sie für viele Jugendliche schon längst die analoge Welt an Relevanz übertrifft. Statt die Nutzung von Medien zu verbieten, können wir sie dazu ermutigen, selbstbestimmt mit ihren Daten umzugehen. 

Anmeldung:
[email protected]

Interaktive Lesung

12.05.24
Anarchistische Buchmesse Mannheim 


Bei der interaktiven Lesung meines Buches "Digitale Selbstbestimmung: Jetzt!" geht es den Datenkraken an den Kragen! Gemeinsam reflektieren wir unseren Umgang mit den Big 5 der Tech-Industrie, verfolgen unsere Datenspuren und schauen, wo wir künftig mit wenigen Klicks und etwas mehr Bewusstsein datensparsamer unterwegs sein können.

Alle Infos zur Buchmesse und das Programm gibt es hier

Medientag: Warmups mit Herz

14.05.24
11-12.30 Uhr
IQ M-V (Bildungsministerium MV)


 Ob Suppenkoma oder Zuckertief: Eine Klasse zu aktivieren, bleibt sowohl im analogen als auch im digitalen Raum eine Herausforderung. In diesem Workshop sammeln wir Ideen für analoge und digitale Warmups, die garantiert gute Laune machen und Sie Ihren Schüler*innen näher bringen. Denn der Zauber guten Unterrichtes basiert zu einem großen Teil auf einer guten Beziehung zwischen Lehrkraft und Schüler*in. Außerdem packen wir uns einen Werkzeugkoffer mit kostenlosen, DSGVO-konformen Tools zusammen, bei denen
Sie sich nicht zwischen Spaß und Privatsphäre entscheiden müssen.